Bundesumweltministerin Svenja Schulze beim Kids‘ Lab der Umweltprobenbank

Angewandte Oekologie / 20.8.2019

Am 17. und 18. August 2019 präsentierte sich das Bundesumweltministerium mit einem Tag der offenen Tür. Mit dabei: das Kid‘ Lab der Umweltprobenbank, mit dem das Fraunhofer IME die Umweltprobenbank vorstellte. Hier konnten Kinder wie echte Wissenschaftler mit Flüssigstickstoff bei Temperaturen von minus 196 Grad Celsius experimentieren. Bundesumweltministerin Svenja Schulze nutzte die Gelegenheit, sich am Stand des Fraunhofer IME über die Umweltprobenbank zu informieren. Das Fraunhofer IME betreibt die Umweltprobenbank, ein zentrales Element der Umweltbeobachtung in Deutschland, im Auftrag des Umweltbundesamtes.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze beim Kids‘ Lab der Umweltprobenbank
© Fraunhofer IME | Kathrin Schneider

Bundesumweltministerin Svenja Schulze beim Kids‘ Lab der Umweltprobenbank
© Fraunhofer IME | Martin Weingärtner

Kids‘ Lab der Umweltprobenbank beim BMU
© Fraunhofer IME | Heinz Rüdel