Presse

 

Mediathek

Hier finden Sie unsere Jahresberichte, Broschüren und Flyer, Wissenschaftliche Publikationen, Software, Filme sowie Produktblätter und Technology Offers.

Weitere Nachrichten - Archiv

Abbrechen
  • Kooperationsprojekt »BISYKA« ausgezeichnet

    Molekulare Biotechnologie / 29. März 2021

    © Fraunhofer PAZ | Dr. Ulrich Wendler

    Für die Entwicklung eines biomimetischen Synthesekautschuks erhielt Prof. Dr. Mario Beiner stellvertretend für ein Team aus Wissenschaftlern des Fraunhofer IWMS, PAZ und IME den ersten Preis in der Kategorie »Innovativste Projekte der angewandten Forschung« des Hugo-Junkers-Preis 2020. Den Münsteraner Forschenden gelang es, die eigenschaftsbestimmenden Komponenten aus Löwenzahnkautschuk zu entschlüsseln und infolgedessen als Bioadditive für die Optimierung der Leistungsperformance von Synthesekautschuk bereitzustellen.

    mehr Info
  • Fraunhofer IME: Workshop »Nahrungsnetz auf Eis«

    Angewandte Oekologie / 29. März 2021

    © Fraunhofer IME

    In einem vom Umweltbundesamt geförderten und vom Fraunhofer IME, Geschäftsbereich Angewandte Oekologie in Schmallenberg, durchgeführten Projekt wird ein fortschrittliches Konzept angewandt, um die Bioakkumulation von Chemikalien in einem exemplarischen Süßwasser-Nahrungsnetz zu untersuchen. Das allgemeine Ziel ist es, die regulatorische Risikobewertung von bioakkumulierenden Chemikalien zu unterstützen. Zu diesem Zweck wurden Organismen aus verschiedenen trophischen Ebenen des Templiner Sees, einem Teil der Havel unterhalb von Berlin, beprobt.

    mehr Info
  • Erneute Auszeichnung für das Fraunhofer IME in Münster

    Molekulare Biotechnologie / 24. März 2021

    © Fraunhofer IME | Christian Schulze Gronover

    Auf der Abendveranstaltung des Fraunhofer-Symposiums »Netzwert« 2021 prämierte die Fraunhofer-Gesellschaft »Die beste Kundenakquise des Jahres«. Dirk Prüfer und Christian Schulze Gronover erhielten die Auszeichnung für das Folgeprojekt »Rubin 2« mit der Continental Reifen Deutschland GmbH.

    mehr Info
  • Proteine sind lebensnotwendig. Gleichzeitig sind sie auch auf dem besten Weg, Mangelware in der globalen Nahrungsmittelversorgung zu werden. Durch extreme Wetterlagen als Ergebnis des Klimawandels sowie Belastungen von Böden und Gewässern durch den Einsatz von Pestiziden und Düngemittel kann dieser Mangel in Zukunft weiter ansteigen. Ein Lösungsansatz für diese Herausforderung liegt in der Erschließung neuartiger Proteinquellen als nachhaltige und massentaugliche Alternative zu tierischen Nahrungsmitteln. Im Leitprojekt »FutureProteins« entwickeln sechs Fraunhofer-Institute neue Anbausysteme und Prozesse, mit denen nährstoffreiche Proteine aus ausgewählten Pflanzen, Insekten, Pilzen und Algen gewonnen und für neue Produkte genutzt werden können.

    mehr Info
  • Fraunhofer IME koordiniert EU-Projekt »PhotoBoost«

    Molekularbiologie / 18. Februar 2021

    Im Namen der Fraunhofer-Gesellschaft koordiniert das Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME das EU-Projekt PhotoBoost. Ziel des Projekts ist es, durch die Kombination von neuen und bereits etablierten molekularbiologischen Strategien die photosynthetische Leistung von Nutz-pflanzen wie Kartoffeln und Reis und damit den Ernteertrag zu steigern.

    mehr Info
  • Im Fraunhofer-Leistungszentrum »International Center for Networwed, Adapted Production« (ICNAP) entwickeln und validieren die drei Aachener Fraunhofer-Institute für Produktionstechnologie IPT, Lasertechnologie ILT und Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME gemeinsam mit der RWTH Aachen sowie Industriepartnern Produktionssysteme im Sinne der Industrie 4.0. Das Fraunhofer IME setzt dabei den Schwerpunkt auf die Herstellung von rekombinanten Proteinen aus Pflanzenzellen mittels Big Data Analytics.

    mehr Info
  • Seit dem 01. Januar 2021 hat der Institutsteil Bioressourcen des Fraunhofer-Instituts für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME einen neuen stellvertretenden Leiter: Prof. Dr. Holger Zorn. Der Professor für Lebensmittelchemie und Lebensmittelbiotechnologie unterstützt künftig Institutsteilleiter Prof. Dr. Andreas Vilcinskas am Standort in Gießen.

    mehr Info
  • »Ältester Toxikologie-Standort der Welt« mitten im Sauerland

    Angewandte Oekologie / 25. November 2020

    "Welche gefährlichen Rückstände sind in unseren Lebensmitteln? Welche Schadstoffe sind im Boden? Welchen Einfluss hat dieser oder jener Stoff auf unsere Natur? Dies sind Fragen, die uns Menschen seit jeher bewegen. Gerade auch in diesen Tagen. Wer hier nach Antworten sucht und sich nicht mit Allgemeinplätzen zufriedengeben mag, kommt an einer Sauerländer Forschungsstätte nicht vorbei. Hoch oben, am Fuße des sagenumwobenen Sauerländer Wilzenberges bei Schmallenberg, hat sich im Schatten der uralten Kultstätte vor 60 Jahren ein Forschungsinstitut niedergelassen, das heute als Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und angewandte Ökologie (IME) weltbekannt ist. Forscher mit Sinn für schwarzen Humor halten das Schmallenberger Institut sogar für den ältesten Toxikologie-Standort der Welt." (WOLL-Magazin 30. September 2020 ). WOLL-Redakteur Hermann-J. Hoffe und WOLL-Fotograf Klaus-Peter Kappest trafen Prof. Dr. Christoph Schäfers, den Institutsleiter, zum Interview.

    mehr Info
  • Optimierung der Target-Evaluierung für die Medikamentenentwicklung

    Translationale Medizin / 16. November 2020

    © Fraunhofer IME | Christoph Emmerich

    Wissenschaftler des Fraunhofer IME publizierten die aus einem BMBF-geförderten Projekt entstandenen GOT-IT Empfehlungen (Guidelines on Target Assessment for Innovative Therapeutics), die eine effizientere translationale Forschung an Hochschulen ermöglichen und den Transfer in die Industrie fördern sollen.

    mehr Info