Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME

Jahresbericht 2018

Unsere Highlights des vergangenen Jahres

mehr Info

Film über das Fraunhofer IME: »Naturstoffe für die Biotechnologie«

Insekten sind kleine Krabbeltiere mit großem Potential – Überlebenskünstler, die sich an den unwirtlichsten Orten tummeln. Wie die von ihnen produzierten Moleküle die Forschung bereichern und neue Perspektiven für Therapien eröffnen, zeigt jetzt ein neuer Film.

mehr Info

Film über das Fraunhofer IME: »Autoreifen aus Löwenzahn«

In Folge 8 der Serie Bioökonomie Zoom dreht sich alles um den Löwenzahn (© Bioökonomie.de/BIOCOM AG). In seinen Wurzeln steckt so viel Kautschuk, dass er ins Visier der Wissenschaft und Industrie geraten ist. Forscher aus Münster wollen ihn nun für die Gummiproduktion optimieren.

mehr Info

Neue Strategien gegen Mücken und Schädlinge

Mücken können schwere Krankheiten übertragen, Fliegen massive Ernteausfälle verursachen. Neue Strategien sollen solchen Schadinsekten zu Leibe rücken. Umweltverträglich und artspezifisch. Dabei spielt die »Sterile Insektentechnik« eine wichtige Rolle.

mehr Info

Belastung durch Pestizide genauer vorhersagen

Wissenschaftler des Fraunhofer IME haben für Deutschland eine Software entwickelt, die die Konzentration von Pflanzenschutzmitteln in Oberflächengewässern berechnet. Das neue Verfahren kann als Baustein für PSM-Zulassungsverfahren eingesetzt werden

mehr Info

Industrieabgase recyceln

Fraunhofer-Forscher entwickeln ein Verfahren zum Recyceln von Abgasen aus industrieller Produktion

mehr Info

Neues Testkonzept mit molekularen Markern

Fraunhofer-Forscher spüren mit molekularen Markern endokrine Disruption in Fischen auf

mehr Info

Fraunhofer IME

Forschung vom Molekül zum Ökosystem

 

Wir betreiben angewandte Lebenswissenschaften vom Molekül bis zum Ökosystem und sind Ihr Partner für Vertragsforschung in den Bereichen Pharma, Medizin, Chemie, Landwirtschaft sowie Umwelt- und Verbraucherschutz. Unser Forschungs- und Dienstleistungsangebot richtet sich an die Industrie, an kleine und mittelständische Unternehmen und die öffentliche Hand.

Das übergeordnete Ziel unserer Forschungsaktivitäten ist die Entwicklung und Anwendung neuer Technologien zur Diagnose und Therapie menschlicher und tierischer Krankheiten sowie zum Schutz von Nutzpflanzen und Nahrungsmitteln.

Schmallenberg | Gießen

Angewandte Oekologie und Bioressourcen

Frankfurt am Main | Hamburg

Translationale Medizin

17.11.2019

Interview mit Dr. Stefan Jennewein

 

Für die Sendung »Neo-Kerosin« in der Reihe Forschung aktuell - Wissenschaft im Brennpunkt im Deutschlandfunk interviewte Frank Grotelüschen a.u. Dr. Stefan Jennewein. Er leitet die Abteilung Industrielle Biotechnologie am Fraunhofer IME in Aachen. Mit seinem Team erforscht er, wie anaerobe Bakterien genutzt werden können, um aus Abgasen der Stahlindustrie verschiedene Alkohole und Flugbenzin herzustellen. Frank Grotelüschen wollte z.B. wissen, wird diese Technologie jemals wirtschaftlich genug sein, um mit den herkömmlichen Herstellungsprozessen aus Erdöl konkurrieren zu können?

30.10.2019

60 Jahre Fraunhofer in Schmallenberg

 

Weltweit aktiv und lokal verwurzelt - eine Erfolgsgeschichte wurde gefeiert.

Kurz vor Fertigstellung der neuen Institutsmitte feierte das Fraunhofer IME am 29. Oktober 2019 mit 160 geladenen Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik das 60-jährige Bestehen des Fraunhofer-Standortes in Schmallenberg-Grafschaft.

9.10.2019

»Planet Wissen« mit Prof. Andreas Vilcinskas

 

Andreas Vilcinskas ist Professor für Angewandte Entomologie an der Universität Gießen und Leiter des Fraunhofer IME Institutsteils Bioressourcen. Am 9. Oktober ist er als Studiogast bei «Planet Wissen« zu sehen, wo sich diesmal alles um die faszinierende Welt der Insekten dreht. Antibiotika aus Käfern, biologische Pflanzenschutzmittel aus Schadinsekten, Sensoren für die Umweltüberwachung – die Insektenbiotechnologie ist für Professor Andreas Vilcinskas »… ein im Aufbruch befindlicher Zukunftsmarkt«.

12.9.2019

Doktorand des Fraunhofer IME erhält Preis bei SETAC GLB

 

Mit seinem Vortrag „Screening insecticides for molecular fingerprints in zebrafish embryos as an aquatic non-target model - a kick off study“ wurde Hannes Reinwald bei der diesjährigen Tagung der SETAC GLB in Landau mit dem Nachwuchspreis 2019 geehrt. Sein Beitrag erhielt den ersten Platz für die beste Präsentation. Hannes Reinwald arbeitet in der Attract-Gruppe Eco’n’OMICs am Standort Schmallenberg des Fraunhofer IME an seiner Doktorarbeit zur Erfassung molekularer Umwelwirkungen von Pestiziden in aquatischen Nicht-Ziel-Organismen.

20.8.2019

Bundesumweltministerin Svenja Schulze beim Kids‘ Lab der Umweltprobenbank

 

Am 17. und 18. August 2019 präsentierte sich das Bundesumweltministerium mit einem Tag der offenen Tür. Mit dabei: das Kid‘ Lab der Umweltprobenbank, mit dem das Fraunhofer IME die Umweltprobenbank vorstellte. Bundesumweltministerin Svenja Schulze nutzte die Gelegenheit, sich am Stand des Fraunhofer IME über die Umweltprobenbank zu informieren. Das Fraunhofer IME betreibt die Umweltprobenbank, ein zentrales Element der Umweltbeobachtung in Deutschland, im Auftrag des Umweltbundesamtes.

1.8.2019

IMI Projekt »GNA NOW« startet Kampf gegen Resistenzen

 

Neue Partnerschaft treibt im Rahmen des öffentlich-privaten europäischen Forschungskonsortiums Innovative Medicines Initiative (IMI) drei antibakterielle Programme voran. Das neue GNA NOW-Projekt wird unter der Führung von Evotec SE und dem Management von Lygature an der Entwicklung neuartiger antibakterieller Wirkstoffe zur Bekämpfung antimikrobieller Resistenzen in gram-negativen Bakterien arbeiten. Das Fraunhofer IME ist einer der insgesamt 11 Partner.

25.7.2019

Nachhaltige Präzisionszüchtung

 

 

Ein Jahr nach der umstrittenen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Regulierung von Nutzpflanzen, die mit neuen molekularen Züchtungstechniken entstanden sind, wenden sich erneut Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu Wort. Unterzeichnende aus mehr als 120 europäischen Pflanzen- und Biowissenschaftsforschungszentren, darunter das Fraunhofer IME, richten die öffentliche Stellungnahme an das neu gewählte Europäische Parlament und die Europäische Kommission.  

18.6.2019

Start des neuen JPIAMR-Projektes RESET-ME


Das Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME koordiniert das durch die Joint Programming Initiative on Antimicrobial Resistance (JPIAMR) zur Förderung ausgewählte Forschungsvorhaben RESET-ME. In diesem Projekt werden zusammen mit Partnern aus Deutschland, Lettland, Finnland und Italien Adjuvantien für antimikrobielle Therapien entwickelt, die einen intrinsischen Resistenzmechanismus in Gram-negativen Bakterien adressieren.

 

Weitere Nachrichten

Standorte

Aachen

Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME

Bereich Molekulare Biotechnologie 

Forckenbeckstraße 6
52074 Aachen
Telefon +49 241 6085-0

Schmallenberg

Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME

Bereich Angewandte Oekologie

Auf dem Aberg 1
57392 Schmallenberg
Telefon +49 2972 302-0

Frankfurt am Main

Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME

Institutsteil Translationale Medizin und Pharmakologie

Theodor-Stern-Kai 7
60596 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 63018-0231

Münster

Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME

Außenstelle Pflanzliche Biopolymere

Schlossplatz 8
48143 Münster
Telefon +49 251 8322-323

Gießen

Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME

Institutsteil Bioressourcen

Winchesterstraße 2
235394 Gießen
Telefon +49 641 9939-500

 

 

Hamburg

Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME

Außenstelle ScreeningPort

VolksparkLab
Schnackenburgallee 114
22525 Hamburg
Telefon +49 40 303764-0