Funktionelle und Angewandte Genomik

Der Schwerpunkt dieses Geschäftsfelds liegt auf der Nutzung der Pflanze als nachwachsendem Rohstoff der Zukunft. Mit Mitteln der funktionellen Genomik werden Stoffwechselwege analysiert und mittels Präzisionszüchtungsverfahren modifiziert, um neue innovative Biopolymere zur Verfügung zu stellen. Ein weiteres Ziel ist die Analyse, Modifikation und Herstellung neuartiger funktioneller Biomoleküle, die einen Einsatz in der Medizin und den Materialwissenschaften finden können. Außerdem soll die Untersuchung der pflanzlichen Blütenentwicklung langfristig dazu dienen, neuartige Techniken zur effizienten Produktion von pflanzlicher Biomasse zu entwickeln.

 


Dr. Carla Recker, Prof. Dr. Dirk Prüfer und Dr. Christian Schulze Gronover mit dem Projekt »Nachhaltige Reifen durch Löwenzahn – Innovationen aus Biologie, Technik und Landwirtschaft« nominiert

 

Unsere Forschung im Film »Autoreifen aus Löwenzahn«

In Folge 8 der Serie Bioökonomie Zoom dreht sich alles um den Löwenzahn (© Bioökonomie.de/BIOCOM AG).