Boehringer Ingelheim und Fraunhofer IME Kollaboration – nachhaltige Tiergesundheitslösungen

Motivation und Problemstellung

Tiere und Menschen sind miteinander auf tiefe und komplexe Weise verbunden. Parasiten wie Zecke, Floh und Wurm sind nicht nur lästig, sondern bergen erhebliche Gesundheitsrisiken in sich. Sie können die Gesundheit unserer Haus- und Nutztiere stark beeinträchtigen, wirtschaftlichen Schaden anrichten und mitunter können die Parasiten sowie assoziierte Infektionskrankheiten auch vom Tier auf den Menschen übertragen werden.

 

Projektziel und Lösungsansatz

Als einer der führenden Anbieter von Tiergesundheitsprodukten unterstützt Boehringer Ingelheim weltweit Tierärzte sowie Haus- und Nutztierbesitzer und vertreibt Lösungen zum Schutz gegen innere und äußere Parasiten. Das Anliegen des Projektes ist es das Wohlergehen von Tier und Mensch durch die Identifizierung und Entwicklung ökologisch nachhaltiger Antiparasitika zu verbessern. Zu diesem Zweck wurde eine Partnerschaft zwischen Boehringer und der Naturstoffabteilung von Fraunhofer eingegangen in deren Rahmen die Fraunhofer Natural Product Discovery Platform in das Innovationsprogramm für Antiparasitika von Boehringer integriert wird. Fraunhofer mit seiner Erfahrung neuartige Naturstoffe aus biologischen Ressourcen zu identifizieren bringt dazu eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen von Mikroorganismen sowie eine ausgereifte analytische Technologieplatform ein.

Projektsteckbrief

Projekttitel Screening von Extrakten aus bekannten und unerforschten mikrobiellen Naturstoffproduzenten zur Identifizierung neuartiger Substanzen mit antiparasitärer Aktivität.
Laufzeit 07/2020 – 06/2022
Förderung Industrieprojekt
Kooperationspartner

Boehringer Ingelheim Tiergesundheit

Boehringer Ingelheim Animal Health

Projektleiter

Prof. Dr. Till Schäberle (IME)

Prof. Dr. Paul Selzer (Boehringer)

Ziele Identifizierung neuartiger Naturstoffe aus Mikroorganismen zur Entwicklung als Tiergesundheitslösungen der nächsten für die Bekämpfung von parasitären Erkrankungen.

Das Thema ist auch für Sie interessant? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Till Friedrich Schäberle

Contact Press / Media

Prof. Dr. Till Friedrich Schäberle

Abteilungsleiter Naturstoffforschung

Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME
Ohlebergsweg 12
35392 Gießen

Telefon +49 641 972-19140