Bioökonomie: Kautschuk aus Löwenzahn

Molekulare Biotechnologie / 17.1.2020

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner stellten am 15.1.2020 die Nationale Bioökonomiestrategie der Bundesregierung vor. Als ein erfolgreiches, deutsches Beispiel für die Bioökonomie wird die Gewinnung und Nutzung von Naturkautschuk aus Löwenzahn dargestellt, die Resultat einer langjährigen Kooperation zwischen Fraunhofer IME, WWU Münster, Julius Kühn-Institut, ESKUSA und der Continental Reifen Deutschland GmbH ist. Fraunhofer IME und WWU Münster sind hierbei vor allem für die Erforschung der Kautschukbiosynthese im Löwenzahn verantwortlich.