Rationales Design von Expressionsvektoren und Genen

Im Rahmen der Fraunhofer Attract-Gruppe »FAST-PEP« wird das rationale Design von Expressionsvektoren und Genen beforscht. Gegenstand der Untersuchungen sind dabei sowohl die regulatorischen Elemente der Transkription und Translation (z.B. Promotoren und UT-Regionen) als auch die kodierenden Sequenzen selbst. Ziel der Forschung ist die zielgerichtete Optimierung dieser genetischen Elemente im Hinblick auf die möglichen Ausbeuten an rekombinantem Protein in verschiedenen Expressionssystemen wie Pflanzen- und Säugerzellen, aber auch zellfreien Systemen. Die Optimierung wird dabei auch auf die Bedürfnisse der Prozessentwicklung abgestimmt und kann z.B. die gerichtete Modifikation von für die Produktreinigung relevanten Aminosäuren einschließen.