Metabolic Engineering

Metabolic Engineering in Pflanzen beinhaltet die Modifizierung endogener Stoffwechselwege, um die Bildung bestimmter Produkte entweder zu steigern oder zu verringern bzw. die Einführung völlig neuer Stoffwechselwege zur Produktion von neuen Komponenten zu erzielen. Die Verwendung komplexer molekularer Werkzeuge, die detaillierte Kenntnis von Stoffwechselwegen und neueste Methoden des Gentransfers haben es uns ermöglicht im Rahmen verschiedener Ansätze, Stoffwechselwege wie den Polyamin- und den CO2 Fixierungsmechanismus in Kulturpflanzen gezielt zu optimieren. Der Polyamin-Biosyntheseweg dient als nützliches und wichtiges Modell, um Schlüsselfaktoren zu charakterisieren, die die Expression von, an komplexen Stoffwechselwegen in Pflanzen beteiligten, (Trans-) Genen kontrollieren. Polyamine übernehmen eine entscheidende Rolle bei einer Vielzahl von entwicklungsbiologischen, physiologischen und biochemischen Prozessen und wirken zudem als Antioxidantien in der menschlichen Ernährung. Die Erkenntnisse, die bei der Etablierung des Polyamin-Stoffwechselweges in Pflanzen gewonnen wurden, können nun genutzt werden, um die Nährwert von Nahrungs- und Futtermitteln durch gentechnische Methoden zu verbessern.

Ein weiterer Schwerpunkt der Metabolic Engineering Gruppe liegt in der Entwicklung verschiedener Ansätze, um die Biomasse und Produktivität von Kulturpflanzen durch eine verbesserte Aufnahme von Nährstoffen und CO2 zu erhöhen.