Pflanzenbiotechnologie

Mit Hilfe der Biotechnologie können Pflanzen so modifiziert werden, dass sie verbesserte agronomische Eigenschaf­ten aufweisen, wie z. B. Resistenz ge­gen Pflanzenpathogene oder Toleranz gegen abiotische Stressfaktoren.

Biosynthese­wege können auf gentechnischem Wege moduliert werden, um definierte Sekundärmetabolite anzureichern oder deren Kon­zentration zu reduzieren. Dies dient zur Produktion pflanzli­cher Metabolite oder zur Steigerung des Nährwerts von Pflan­zen.

Zudem kann die Pflanze oder pflanzliche Zellkulturen auch als Biofabrik genutzt werden, um technische Enzyme oder pharmazeutisch wichtige Proteine in großen Mengen zu produzieren. Diese als Molekulares Farming bezeichnete Tech­nik hat sich als alternatives Protein-Produktionssystem be­währt, was durch eine Vielzahl in Pflanzen produzierter Wirk­stoffe wie Antikörper, Blut­ersatz­stoffe, Impfstoffe und Enzyme belegt wird.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Erhöhung der Produktion und Stabilität rekombinanter Proteine in pflanz­lichen Zellen durch neue molekularbiologische Ansätze bzw. Verbesserung der Kultivierungsbedingungen und High-Content Screening noch hochproduzierenden Linien. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Aufklärung molekularer und zellulärer Mechanismen, die an der Proteinproduktion beteiligt sind, durch Transkriptom-, Proteom- und Metabolom-Analysen.

Ein weiteres Betätigungsfeld der Abteilung ist die Etablierung neuer Ansätze zur Steigerung und Nutzung von pflanzlicher Biomasse.

Leistungsangebot

Durchflusszytometrie

Generierung und Produktion von monoklonalen Antikörpern

Identifizierung, Klonierung und Verbesserung von Zielgenen

Generierung und Charakterisierung von monoklonalen Antikörpern und rekombinanten Antikörperfragmenten

Pflanzentransformation (Mono- und Dicots)

Herstellung pathogen- und stressresistenter Pflanzen

Entwicklung und Optimierung transgener Nutzpflanzen

Phytoremediation

Molecular Farming: Produktion rekombinanter Pharmazeutika und technischer Proteine in Pflanzen und Pflanzensuspensionszellen

Strategien zur Verbesserung der Expression und Stabilität rekombinanter Proteine

Entwicklung neuer Reinigungsstrategien

Charakterisierung rekombinanter Proteine

Produktion rekombinanter Pharmazeutika in alternativen Expressionssystemen (Bakterien, Hefen, tierische Zellkulturen)

High-Content Screening-Verfahren für pflanzliche und tierische Zellen